Einen besonderen Höhepunkt erlebt in dieser Woche unsere „Filmcrew“. Mit unserem Osterferien-Projekt „Der Sohn des Söldners“ haben wir an dem Thüringer Kurzfilmwettbewerb teilgenommen und sind in der engeren Auswahl. An diesem Freitag läuft der Film nun beim „FilmThür“-Festival in Jena und steht mit 16 anderen Beiträgen in der Kategorie Schülerfilm/Medienpädagogik im Wettbewerb.
Unser nächstes Filmprojekt ist in den Sommerferien entstanden, wurde in den Herbstferien fertig gestellt und steht kurz vor der Veröffentlichung. Der Schnitt der Dokumentation des „Jacken“-Festivals und von zwei anderen Veranstaltungen laufen im Alltag nebenbei und nehmen doch einiges an Zeit in Anspruch.

Mehr Infos im Internet:
zum Festival: www.filmthuer.de
zur Filmcrew: vimeo.com/jugendarbeittreffurt
zur Jugendarbeit: jugend.treffurt.de

Kontakt zu Jugendkoordinator Jens Hartmann:
Email: jens.hartmann@johanniter.de
Facebook: facebook.com/jens.jugendarbeittreffurt
Mobil: 0162 – 27 55 380

Betreute Öffnungszeiten der Jugendclubs

Falken:
Mo. 15:30 bis 18:00 Uhr
Mi. 15:30 bis 18:00 Uhr

Treffurt:
Di. 13:30 bis 18:00 Uhr
Mi. 13:30 bis 18:00 Uhr
Do. 13:30 bis 18:00 Uhr

Großburschla:

Arbeitsgruppen:
Jugger f. Kinder: Mo. 14:00 bis 15:30 Uhr (Normannsteinhalle)
Jugger für Jugendliche: Mo. 15:30 bis 17:00 Uhr (Normannsteinhalle)
Zock-AG: Mi. 14:45 bis 17:00 Uhr (JC Treffurt)
DJ-AG: Do. 16:00 – 18:00 Uhr (JC Treffurt)

Die Arbeitsgruppen sind grundsätzlich jederzeit für Neuzugänge offen. Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

Bevorstehende Veranstaltungen:
30.10. – Fahrt der „Filmcrew“ zum FilmThür-Festival in Jena
13.11. – Seminar „Jugendforum“ der JUH-Jugendarbeit
22.11. – Fahrt zum Jugger-Event in Rotenburg/Fulda
20.12. – Jugger-Event in Rotenburg/Fulda

Unterstützer/innen gesucht
Eine Kommune lebt vom Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger. Das gilt natürlich auch für die Arbeit mit Kindern und Jugendichen. In den Vereinen kümmern sich bereits viele engagierte Menschen um den Nachwuchs. Auch wenn ich für die Betreuung der Jugendclubs als hauptamtlichen Mitarbeiter bezahlt werde, kann ich nicht alle anfallenden Aufgaben allein stemmen. Und für manches bin ich auch einfach nicht der Richtige.

Haben Sie vielleicht Zeit und Energie, die Sie für eine sinnvolle Sache investieren wollen? Möchten Sie den Kontakt zur Jugend halten und sie auf dem Weg, ein produktives Mitglied der Gesellschaft zu werden begleiten und ein Vorbild sein? Sie möchten Ihre Erfahrungen und Kenntnisse an junge Menschen weiter geben, oder auch von jungen Leuten etwas über neue Technologien lernen? Dann rufen Sie mich doch an oder kommen mal zu einer betreuten Öffnungszeit im Jugendclub vorbei.

Unterstützung gebrauchen könnte ich im Moment vor allem bei der Betreuung der Jugendclubs am Nachmittag für 10 bis 16 Jährige, aber auch Anregungen für Handwerkliche Projekte sind willkommen.

Jens Hartmann
Jugendkoordinator, Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Angebote der Johanniter-Jugendarbeit Treffurt vom 26.10. – 01.11.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.